1. Aufträge einlasten und zurückmelden

  • Aufträge werden per Hand, mit dem Scanner oder direkt durch
    Import aus einem ERP-System (z.B. SAP) eingelastet
  • Fertigmeldung von Aufträgen oder Fertigungsabschnitten

2. Prozessdaten präzise dem Produkt zuordnen

  • Identifizierte Produkte erhalten die richtige Arbeitsfolge
  • Die Qualität jedes einzelnen Produktes wird dokumentiert

3. Produktlebenslaufakte dauerhaft speichern

  • Vollständige Dokumentation in der Produktlebenslaufakte (PLA)
    in der ELAM-Datenbank
  • Qualitätsauswertungen auf Produkt- und Prozessebene